Was tun, wenn man eine Versicherung braucht?

Versicherungen gibt es zur Genüge. Und sie alle bieten ihren Service an. Sie alle möchten Kunden für sich gewinnen und bieten ihnen etwas an. Aber welcher Service ist nun der beste? Das ist gar nicht so einfach herauszukristallisieren, denn sie alle bieten (abgesehen von ein paar Unterschieden) im Großen und Ganzen das Gleiche an. Wobei das nicht bedeutet, dass es völlig egal ist welchen Dienstleister man wählt.

Oft sind es die Feinheiten und die Versicherungen im Detail, die den Unterschied ausmachen.

Wozu gibt es Versicherungen?

Das Leben hält viele Überraschungen für uns bereit. Wir können uns zwar auf viele Eventualitäten vorbereiten, aber wir schaffen es dennoch nicht uns auf alles vorzubereiten. Wir können uns nämlich nur auf die Dinge vorbereiten, von denen wir wissen, dass sie passieren können. Zum Beispiel wenn wir Haustiere oder Kinder haben, dann wissen wir, dass schnell etwas kaputt gehen kann – also ist eine Haftpflichtversicherung notwendig. Ebenso ist für jeden Arbeitnehmer eine Versicherung wichtig, die während der Arbeit gilt und bei der man im Falle eines Unfalls geschützt ist. Normalerweise ist ein solcher Unfallschutz bereits vom Arbeitgeber vorgesehen, aber in manchen Fällen ist ein zusätzlicher Versicherungsschutz sinnvoll, um nicht einfach den Standardschutz zu bekommen, sondern einen verbesserten.

Welche Versicherung ist die beste?

Aufgrund der Vielzahl an Versicherungsvertretern und der Versicherungen selbst, ist es nicht möglich eine einzige Versicherung in den Vordergrund zu stellen. Sie sind alle auf ihre Weise anders. Der eine hat die eine Versicherungskombination, der andere bietet ein völlig anderes Versicherungspaket an und bei dem nächsten findet man zwar keine Versicherungspakete, aber dafür einen Service mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aber wie soll man aus den ganzen Versicherungen die für sich passende Versicherung wählen? Ganz einfach mit einem Versicherungsvermittler.

Was ist ein Versicherungsvermittler?

Ein Versicherungsvermittler ist ein Berater für Versicherungen. Wenn man auf der Suche nach einer Versicherung ist, aber nicht weiß welche für einen die richtige ist, dann sollte man eine Versicherungsvermittler Beratung machen lassen. Der Versicherungsvermittler hört sich an, welche Wünsche der Kunde hat, welche notwendigen Versicherungen er braucht und gibt Vorschläge, welche Versicherungskombinationen sich lohnen. Nachdem geklärt ist, welche Wünsche der Kunde hat, welches Budget er dafür ausgeben möchte und wie viel die Beratung kostet, macht sich der Versicherungsvermittler an die Arbeit und geht die einzelnen Versicherungen durch und schaut nach den vom Kunden gewünschten Kriterien. Eventuell findet der Versicherungsvermittler nicht exakt das was der Kunde gesucht hat, kann aber ein oder zwei Angebote machen, die dem sehr nahe kommen.

Ist der Kunde mit der Leistung zufrieden, kann direkt über den Vermittler ein Vertrag abgeschlossen werden und alle sind zufrieden.

Welche Vorteile hat ein Versicherungsvermittler?

Moment mal, werden einige wahrscheinlich denken. Wozu sollte ich einen Versicherungsvermittler engagieren, wenn ich das alles genauso gut persönlich machen kann? Dann habe ich das gleiche Ergebnis und es kostet mich weniger.

Das mag sein, aber anders als der Versicherungsvermittler ist man in der Regel nicht geschult und so manch einer findet sich in dem Versicherungswirrwarr überhaupt nicht zurecht. Sie haben von dieser oder jenen Versicherung noch nie etwas gehört und glauben, dass es für sie relevant wäre, ist es aber im Endeffekt gar nicht.

Ihr glaubt, so etwas gibt es gar nicht? Dann holt euch einen Kaffee und schaut euch dieses 8 Minuten-Video an, indem ihr 5 absolut sinnlose Versicherungen kennen lernt:

Worauf sollte man bei einem Versicherungsvermittler achten?

Wie bei Versicherungen, Immobilienmaklern und anderen Dienstleistern, ist es auch hier wichtig, dass man nicht blindlings den erstbesten nimmt, sondern nach ein paar wichtigen Kriterien Ausschau hält.

Kriterium 1: Unabhängigkeit

die besten Vermittler sind immer die, die unabhängig sind. Das bedeutet, dass sie nicht mit einer oder mehreren Versicherungen eng zusammenarbeiten, sondern mit gar keiner eng zusammen arbeiten. So ist gewährleistet, dass sie völlig unabhängig beraten. Würden sie nämlich beispielsweise mit der HUK Coburg zusammen arbeiten und gleichzeitig mit der Allianz, dann kann man sich sicher sein, dass der Berater einem entweder die HUK Coburg vermittelt. Ist die Beratung aber unabhängig, hat man die Auswahl aus sämtlichen existierenden Versicherungsvertretern des Landes, die ins Bild passen.

Kriterium 2: Vor Ort Beratung und online Beratung

Dienstleister, die nur eine Online-Beratung anbieten, sind immer ein wenig fragwürdig. Zumindest sollte eine Adresse des Beraters angegeben sein und diese Adresse einer echten Firmenadresse entsprechen; sodass man vor Ort hingehen kann. Es wirkt unseriös, wenn die entsprechende Adresse nur ein Briefkasten ist, oder in einem Wohngebiet endet.

Kriterium 3: Was hat man für ein Gefühl?

Wenn man mit dem Berater spricht oder in seinem Büro sitzt, was hat man für ein Gefühl? Wirkt der Gesprächspartner kompetent oder scheint er selbst keine Ahnung zu haben? Hört er zu und gibt hilfreiche Tipps zu den Versicherungen? Macht er den Eindruck, als hätte er Freude an seinem Beruf, oder habt ihr den Eindruck, als wollte er nur seine sein Geld verdienen und das war’s?

Sicherlich gibt es noch weitere Kriterien, die einem selbst wichtig sind oder nicht, aber das ist eher ein individuelles Kriterium. Wer sich allgemein bei bestimmten Formulierungen unsicher fühlt, den Eindruck hat, dass andere ohnehin nur das Geld wollen und ansonsten keine guten Intentionen bei anderen erkennen, dann wird es schwierig da noch nach Logik zu gehen.

Kennt eure Rechte

Bei Versicherungen ist es immer wichtig, dass ihr eure Rechte kennt. Denn auch wenn ihr eine gute Versicherung empfohlen bekommt, kann es sein, dass diese Versicherung euch das eine oder andere nicht bezahlen möchte. Vermutlich, weil bei ihnen Sparmaßnahmen festgelegt wurden. Aber wenn es euer Recht ist, dass die Versicherung dafür bezahlt (weil es so in ihren Konditionen steht und besagter Fall von ihrer Versicherung gedeckt wird), dann solltet ihr nicht nachgeben, sondern auf euer Recht bestehen. Dies kann zuweilen sogar vor Gericht gehen – und das ist ziemlich unangenehm, aber wenn manche Versicherungen es nicht anders haben wollen, muss man diesen Weg einschlagen. Bedauerlicherweise kann sich das ziemlich lang hinziehen, aber es ist kein Grund zur Sorge. In diesem Fall hilft der Spruch: Gut Ding will Weile haben.

Wir hoffen, dass ihr etwas derartiges nicht durchmachen müsst und wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach der richtigen Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.