Was sind die größten Lustkiller?

Erotik ist ein wichtiger Part in der Beziehung. Die Partner tauschen ihre Intimitäten aus, sie zeigen ihrem Schatz die empfindsamsten Stellen und gibt sich ganz dem Liebsten hin. Aber auch wenn man sich liebt und alles perfekt scheint, gibt es ein paar schreckliche Lustkiller, die alles kaputt machen. Welche das sind und was man dagegen machen kann, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Lustkiller 1: Streit

Streit mit dem Partner ist einer der größten Lustkiller überhaupt. Dabei muss es sich nicht um einen großen und schweren Streit handeln. Es sind vielmehr die kleinen Streitereien im Alltag. Socken liegen auf dem Boden, Toilettendeckel ist nicht runter geklappt, alles ist voll gekleckert. Diese ständigen Streitereien nehmen einem jede Lust am Sex.
Vor allen Dingen, wenn der Partner jede Kleinigkeit anmerkt und gefühlt den ganzen Tag nur am Motzen ist. Noch schlimmer, wenn der Partner kurz vor dem Akt nur stänkert. Danach kommt man nicht mehr in Stimmung, weder er, noch sie.
Auch kritische Kommentare über das Aussehen sind potenzielle Lustkiller. Ein kleiner Kommentar wie „Du bist auch nicht mehr der/die Jüngste“ kann bei dem einen oder anderen Gesprächspartner jede Laune verderben.

Die Lösung: Weniger streiten und mehr lieben

Wir verschwenden viel Zeit damit uns gegenseitig zu belehren, kritisieren oder uns zu zanken, dass wir die wichtigen Dinge in unserem Leben nicht weiter beachten. Dabei ist es meist völlig irrelevant worüber wir uns in der Regel streiten. Ist es wirklich wichtig, ob der Toilettendeckel oben oder unten ist? Ist ein wenig Wäsche auf dem Boden wirklich ein Drama wert? Oder anders herum. Lohnt es sich die 2 Sekunden zu sparen und die Schmutzwäsche auf den Boden zu werfen, anstatt sie gleich in den Wäschekorb zu packen?
Mit mehr Empathie, Liebe, Geduld, Umsicht und Verständnis könnte man dieses Problem beheben.

Lustkiller 2: Stress

Niemand hat groß Lust auf Intimitäten, wenn man den ganzen Tag über unnötigem Stress ausgesetzt ist. Angefangen von dem Stress auf der Arbeit, einem stressigen Einkauf mit den Kindern bis hin zu einem vollgepackten Terminplan. Wer den ganzen Tag am Arbeiten ist und kaum eine freie Minute hat, hat am Abend keine große Lust noch viel mit dem Partner zu machen. Meist ist man nach einem harten Tag geistig, wie körperlich so ausgelaugt, dass man nur noch ins Bett fallen möchte. Viele kriegen bei besonders stressigen Tagen auch Kopfschmerzen, und da ist an Erotik überhaupt nicht zu denken. Aber das muss nicht so sein.

Die Lösung: Für Entspannung sorgen

Zunächst einmal sollte man dafür sorgen, dass man sich den Tag nicht zu stressig gestaltet. Wenn man weiß, dass man mit Kindern unterwegs ist, dann dauert alles ein wenig länger. Wer sich gleichzeitig den Terminkalender komplett zuwirft, sodass keine freie Minute mehr existiert, der macht sich den Tag unnötig stressig. Bei einem harten und stressigen Arbeitstag hilft es unbedingt sich ein wenig Freizeit zu schaffen, in der man etwas für sich tun kann. Wie wäre es mit einem Entspannungsbad, einer Massage oder einer anderen erholsamen Idee?
Zudem ist es sinnvoll auch in der Partnerschaft ab und an für einen erholsamen Wellnesstag zu sorgen. Wie wäre es mit einem Wellnesswochenende für das Liebespaar, einer gemeinsamen Paarmassage einmal die Woche oder einem anderen erholsamen Tag. Das tut dem Paar gut, aber auch jedem einzelnen.
Auch die innere Einstellung ist dabei sehr wichtig. Man muss sich nicht von den Dingen stressen lassen, einmal tief durchatmen, 2 Minuten warten, dann ist alles schon viel besser.

Lustkiller 3: Druck

Wer Kinder plant, der macht sich ungewollt Druck. Das ist ebenfalls ein großer Stressfaktor, der der Lust nicht gut tut. Niemand ist erotisch angetan, wenn er oder der Partner unter Druck steht. Daher ist es umso wichtiger, dass man sich keinen Druck macht, sondern ihn sich nimmt. Ganz gleich, was ihr für Probleme habt, ihr solltet dafür zusehen, dass ihr keinen unnötigen Druck aufbaut.

Lösung: Was nicht ist, ist nicht

Zwingt euch nicht zu sehr zu dem, was ihr machen wollt. Ob ihr besonders gut sein wollt, euch Kinder wünscht oder von anderen Dingen einen Druck bekommt. Entspannt euch und geht die Sache ganz locker an. Nichts ist es wert, dass ihr euch stresst und Druck aufbaut.

Lustkiller 4: Socken und Unterhosen

Einige Kleidungsstücke sind sexy, andere sind richtige Lustkiller. Auch wenn man ohne Socken schnell kalte Füße bekommt und die liebste Unterhose so bequem ist, ist es einfach nicht sexy.
Daher folgender Tipp:

Lösung: Mach dich schick

Wenn du mit deinem Partner intim werden möchtest, solltest du sicher gehen, dass du die richtige Kleidung trägst und dich schick gemacht hast. Zieh die schönste Unterwäsche an, trage deine beste Kleidung und mach dir den Abend sehr gemütlich. Dein Schatz wird es lieben und dich am liebsten direkt vernaschen wollen.

Potenz steigern

Alle diese Punkte, können nicht nur die Lust, sondern auch die Potenz schwinden lassen, weswegen es umso wichtiger ist, dass man sich keinen unnötigen Stress oder Druck macht, dass man sich entspannt und völlig relaxed ist. Es gibt aber auch körperliche Probleme, die an einer Potenzstörung Schuld sein können, weswegen man vor der Einnahme jeglicher Mittel zum Potenz steigern unbedingt mit seinem Arzt sprechen sollte, ob die Einnahme notwendig ist und worauf es dabei zu achten gilt und vorzugsweise natürliche Potenzmittel nutzen sollte.

Was bereitet euch Lust oder Frust?

Bei welchen Mitteln bekommt ihr immer weiche Knie und bei welchen Methoden oder Dingen kommt ihr überhaupt nicht in Fahrt? Habt ihr ein oder mehrere geheime Zeichen, bei dem ihr eurem Partner (oder euer Partner euch) signalisieren kann, dass er oder sie heute nicht möchte? Was findet ihr besonders sexy und kennt ihr Menschen, die mit Potenzproblemen betroffen sind? Helft anderen, indem ihr einen Kommentar mit eurer Erfahrung und euren Geschichten hinterlasst. Erzählt uns eure Geschichte und teilt den Beitrag, wenn ihr ihn gut und / oder hilfreich findet.

Wir wünschen euch einen grandiosen Tag und einen erfolgreichen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.