Hübsche Highlights fürs Bad

Wir halten uns jeden Tag mehrmals für einige Minuten im Badezimmer auf. Wir benutzen das Bad auch für erholsame Momente und zur Pflege, sowie zum Styling vor dem Spiegel. Da sollte das Bad nicht nur sauber und gepflegt sein, sondern auch hübsch aussehen. Mit einigen preiswerten Akzenten, kann man das Bad noch hübscher machen, und sogar kleine Highlights setzen.

Es folgen ein paar hübsche Highlights fürs Bad.

Farbliche Armaturen

Viele träumen, wenn sie an Luxus und Reichtum denken, von goldenen Armaturen. Natürlich hat Gold etwas besonderes und sieht umwerfend schön aus. Aber es passt einfach nicht in jedes Bad und ist verhältnismäßig sehr teuer. Außerdem kann Gold auch für einige Badezimmer völlig ungeeignet sein, beispielsweise wenn es sich mit den Farben im Bad beißt oder wenn es vom Stil gar nicht zum restlichen Bad passt.

Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass man automatisch die typischen silbernen Armaturen nehmen muss. Es gibt viele andere Möglichkeiten. Zum Beispiel gibt es schwarze Armaturen, die das Bad ion ganz neuem Licht erstrahlen lassen. Ganz gleich, ob es der Wasserhahn am Waschbecken, der Badewanne oder der Duschkopf ist. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig. Einige Hersteller bieten sogar schneeweiße Armaturen aus Keramik an, sowie auch Armaturen in Roségold oder Marmoroptik.

Pflanzen

Pflanzen geben jedem Raum einen frischen Touch und setzen einen wunderbaren Akzent. Dabei kann es sich um eine große Topfpflanze in der Ecke vom Bad handeln oder um einen kleinen Blumenstrauß in der Vase neben der Badewanne. Wichtig ist nur, dass man es (wie mit allen Akzenten) nicht übertreibt und dem Badezimmer eine frische Note gibt.

Holzoptik, Marmor und farbliche Kacheln

Es gibt viele Mittel und Wege wunderschöne Akzente im Badezimmer zu setzen. Zum Beispiel, wenn die Schranktüren und Schubladen in Holzoptik sind, während der Rest mit Kacheln, Fliesen und weißen Betonwänden verschönert wurden. Es gibt auch große Marmorblöcke und farblich abweichende Fliesen, die man optisch zur Abgrenzung für verschiedene Abteilungen schaffen. Zum Beispiel die Dusche oder die Badewanne. Ebenso gibt es die Möglichkeit eine farbliche Leiste mit einer farblich abweichenden Fliese oder einem bunten Fliesenmuster zu erzeugen. Das wirkt besonders gut, wenn diese Stelle zudem eine Vertiefung hat, in der man ein paar Hygieneartikel lagern kann.

Die richtige Farbkombination

Es gibt ausgefallene und dennoch wunderschöne Farbkombinationen fürs Badezimmer, die (richtig gesetzt) einen ganz besonderen Akzent setzen. Zum Beispiel passen die Farbtöne Weiß, grau, braun und schwarz immer zusammen. Aber damit das Zimmer nicht zu dunkel wird oder gar depressiv wirkt, ist es gut farblich abweichende Farben zu verwenden. Dazu gehört ein helles grün, purpur, gelb, rot und beige.

Wenn sich die Handtücher in der Farbkonstellation wiederfinden, bleibt der optische Perfektionismus sogar erhalten.

Teppiche und Vorleger

Im Bad, wenn man auf dem WC sitzt, sich die Zähne putzt oder aus der Dusche beziehungsweise der Badewanne steigt, ist es ganz angenehm nicht auf die kalten Fliesen zu steigen, sondern auf einen warmen Vorleger. Wenn diese farblich noch zum Rest des Badezimmers passen, ist es auch optisch ein richtiger Hit.

Die richtige Beleuchtung

Die meisten kennen im Bad nur die Beleuchtung am Spiegel oder eine große Lampe, die das ganze Zimmer erhellt. Aber es gibt auch andere, dezentere Wege das Zimmer zu erhellen. Wie wäre es bei einem entspannten Bad zum Beispiel mit ein paar Duftkerzen? Oder einer Beleuchtung in einer Nische oder im Regal? Eine Unterbeleuchtung sieht wunderbar aus und kostet (richtig gemacht) auch nicht viel Geld.

Weniger ist mehr

Manche Dekoelemente und Akzente sind so schön, dass man gleich mehr von ihnen aufstellen möchte. Aber getreu dem Motto „Zu viel des Guten“, gilt auch die Devise „Weniger ist mehr“. Daher sollte man sowohl mit den Farben, wie auch den Akzenten aufpassen, dass man es nicht übertreibt.

Wie setzt ihr am liebsten Akzente? Was ist eure Lieblingsfarbe? Wie sieht euer Bad aus und wie würdet ihr es am liebsten aussehen lassen? Besitzt ihr das Traumbadezimmer oder sucht ihr noch nach dem richtigen Stil?

Schreibt einen Kommentar und teilt den Beitrag wenn ihr mögt. Habt einen schönen Tag und wir hoffen, ihr genießt euer Bad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.