Gibt es einen Unterschied zwischen Neid und Missgunst?

Letztens hat mich jemand gefragt, ob Neid und Missgunst das Gleiche wären. Bisher hatte ich mir darüber keine Gedanken gemacht, aber jetzt, wo ich so darüber nachdenke, finde ich schon, dass es nicht das Gleiche ist. Ich kann zum Beispiel einen Freund um etwas beneiden, wie etwa einen gut bezahlten Job, ein tolles, neues Auto, neue Klamotten, ein neues Gerät, das ich auch gerne hätte oder was auch immer. Aber gleichzeitig gönne ich es meinem Freund natürlich, dass er es hat, denn ich mag ihn und möchte natürlich, dass er sich alles leisten kann, was er möchte, genauso würde er ja auch wollen, dass es mir gut geht.

Wenn ich aber über Missgunst nachdenke, dann lande ich bei dem Gedanken sofort bei meiner ehemaligen Nachbarin, die sich immer durch irgendwelche teuren Gegenstände identifiziert hat und einem alles unter die Nase reiben musste („Schau mal, ich habe ein neues Fahrrad!“ oder „Guck mal, ich habe ein neues PC-Spiel!“ oder „Heute habe ich mir mal die teure Marken-Pizza gegönnt, du musst dir ja LEIDER immer die billige holen.“ usw.). Eben gerade weil sie sich so dermaßen damit aufgespielt hat, dass sie das alles hat und dass sie sich das alles leisten kann (bla bla), konnte ich keinen Neid, sondern Missgunst für sie empfinden. Ich wollte ein paar dieser Dinge zwar überhaupt nicht haben, die sie hatte, aber es war ihre Art, die mir diese Gedanken gebracht hat, es ihr einfach nicht zu gönnen.

Ich meine, wenn man denn etwas Neues hat, dann kann man es den anderen einmal erzählen und sich mit ihnen freuen, genauso wie man sich mit ihnen freut, wenn sie etwas Neues bekommen haben. Aber sie war so eine Cartman-Frau, die es einfach genossen hat, wenn sie sich etwas kaufen konnte, was andere nicht hatten. Dafür war sie mit einem Mal sehr kurz angebunden, als ich mit einem neuen Auto vorgefahren war und ihr auf ihre Frage hin, antwortete, dass ich mir das Ding gekauft habe.

Das sind so meine Erfahrungen, die ich mit Neid und Missgunst gemacht habe und ich finde, dass diese Beispiele es ganz gut wiedergeben. Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass diese beiden Beispiele einmal Neid und einmal Missgunst repräsentieren oder findet ihr, dass das alles eigentlich ein und das Selbe ist und man deshalb keinen Unterschied daraus machen sollte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.