5 Gründe, warum du dem Zahnarzt dankbar sein solltest

Viele Menschen haben Angst vorm Zahnarzt, weil sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. In der Kindheit wurden die Schmerzen nicht ernst genommen oder der Zahnarzt ist unter den Patienten als Metzger bekannt, weil er noch vom alten Schlag ist und der Meinung ist, dass die schmerzlindernden Stoffe überflüssig sind.

Wer übrigens auf der Suche nach einem guten Zahnarzt ist, der sollte unbedingt beim auf Kinder und Angstpatienten spezialisierten Zahnarzt Dr. Seidel vorbei schauen. Hier wird man keine Metzger-ähnlichen Erfahrungen machen, sondern nur an einen guten Zahnarzt kommen, der Rücksicht auf die Patienten nimmt.

Wer einen guten Zahnarzt hat, sollte seinem Zahnarzt für seine Arbeit danken. Warum ihr eurem Zahnarzt dankbar sein sollt, erklären wir in diesem Beitrag.

Diese Gründe gelten aber nur für gute und hilfreiche Zahnärzte, die nicht wie ein Metzger arbeiten und denen ihre Patienten wichtig sind – nicht für diejenigen, die auf das Wohlbefinden ihrer Patienten „scheißen“.

Grund 1: Die Zahngesundheit

Eurem Zahnarzt habt ihr eure Zahngesundheit zu verdanken. Der Zahnarzt kann mit seinem geschulten Blick bereits viele Dinge im Vorfeld erkennen. Beispielsweise Erkrankungen am Zahnfleisch, Lochbildungen und vieles mehr. Der Zahnarzt hilft mit professioneller Zahnreinigung, dem Entfernen von Zahnstein und seinen Empfehlungen bezüglich einer effektiven Zahngesundheit, damit ihr lange viel Freude an euren Zähnen habt. Er empfiehlt welche Zahnbürste und welche Stärke ihr nutzen sollt, welches die beste Zahnpasta ist und dass ihr eure Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder mit Interdentalbürsten optimal reinigen könnt, um hartnäckige Lebensmittelreste zu eliminieren.

Grund 2: Weiterleitung zum Kieferorthopäden und Co.

Nicht jeder Zahnarzt ist gleichzeitig ein Kieferorthopäde oder in anderen Fächern ausgebildet. Aber sie haben meist einen guten Kontakt zu Menschen in der jeweiligen Branche und leiten euch gerne an diese weiter. Zudem sind Zahnärzte dafür ausgebildet euch an die besagten Stellen weiter zu schicken, da sie bestimmte Problematiken, wie einen Über-, Unter- oder Querbiss zu erkennen und zu wissen, welches Fachpersonal einem bei dieser Angelegenheit weiter helfen kann.

Grund 3: Viele Tätigkeiten in einem

Auch wenn ein Zahnarzt nicht über spezifizierte Ausbildungen verfügt, übernimmt er in der Regel viele Tätigkeiten in einem, wie zum Beispiel das Bestellen einer Krone oder einer Brücke bei ausgefallenen Zähnen, sie kümmern sich darum, dass der Patient ein Gebiss bekommt und vieles mehr. Wenn ein Zahnarzt noch weitere zusätzliche Ausbildungen oder Fortbildungen mit Bravur abgeschlossen hat, ist er zu mehr fähig und kann weitere Behandlungsmethoden etablieren.

Mit einem solch gut ausgebildeten Fachpersonal spart ihr viel Zeit, weil ihr hier alles in einem habt und euch auf verschiedenen Ebenen geholfen werden kann. In den meisten Fällen sind auch Zahnbleichungen nicht unüblich, sodass man den Menschen auf der Straße mit einem strahlend weißen Lächeln begegenet.

Grund 4: Direkte Kommunikation mit der Krankenkasse/-versicherung

In vielen Fällen kann man sich bei seinem Arzt glücklich schätzen, wenn dieser eine direkte Kommunikation mit den Krankenkassen hat. Denn dadurch spart man auch viel Zeit und Geld, das man durch das Einreichen von Papieren und dem hinterher Telefonieren über die Bearbeitung des jeweiligen Topics verschwenden würde.

Hierbei sollte man aber aufpassen, welche Art von Krankenkasse oder welche Krankenversicherung man abschließt, denn aufgrund der teilweise sehr kostspieligen Tätigkeiten des Zahnarztes werden diese von vielen Krankenversicherungen nicht getragen. Dabei handelt es sich um eine Zusatzversicherung bei vielen Krankenkassen, die man zusätzlich hinzufügen muss. Hierzu ist es sinnvoll im Vorfeld zu schauen was man für eine Versicherung bucht und was bereits in der Versicherung integriert ist. In vielen Fällen, vor allem, wenn man oft unter Zahnproblemen leidet, lohnt es sich diese Zusatzversicherung hinzuzufügen.

Grund 5: Dein Zahnarzt nimmt Rücksicht auf die Patienten

Mit dem richtigen Zahnarzt hat man eine gute Wahl getroffen und kann sich glücklich schätzen. Es ist immer angenehm, wenn man einen Arzt hat, der aufpasst, dass er den Patienten nicht weh tut. Jeder, der einen solchen Zahnarzt hat, kann dankbar sein, dass man diesen Zahnarzt hat.

Wie könnt ihr eurem Zahnarzt danken?

Es gibt viele Mittel und Wege eurem Zahnarzt zu danken. Natürlich könnt ihr eurem Zahnarzt jederzeit mündlich für seine Unterstützung und Hilfe danken, aber wenn ihr eurem Arzt besonders danken möchtet, dann könnt ihr das mit ein paar Kleinigkeiten machen. Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar Zahnarztbüchern für Kinder, damit die Kleinen im Wartezimmer zu tun haben oder mit einer selbstgebastelten Skulptur für den Zahnarzt? Es gibt viele Mittel und Wege dem Arzt zu danken und ihm eine Freude zu machen. Nur sind vielleicht einige Geschenke, wie Süßigkeiten, nicht besonders geeignet. Wobei der Zahnarzt sicher nichts dagegen hat, wenn ihr ihm eine Tafel Schokolade schenkt.

Welche Gründe fallen euch ein, um dem Zahnarzt zu danken?

Weswegen möchtet ihr dem Zahnarzt danken? Was für Gründe kennt ihr, dem Zahnarzt zu danken und wie gut stuft ihr euren Zahnarzt ein? Was macht euren Zahnarzt zu etwas besonderem und wie würdet ihr eurem Zahnarzt gerne danken oder welche Geschenke fallen euch ein, um ihm eine Freude zu machen? Hinterlasst einen Kommentar und teilt eure Meinung mit uns. Wir sind sehr gespannt auf eure Ansicht und wünschen euch einen grandiosen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.