Firmengründung Zypern

Das EU-Land Zypern bietet mit einem Unternehmersteuersatz von 12,5 Prozent und den relativ geringen Lebenshaltungskosten sowie die Mitgliedschaft in der EU einige Gründe an, eine Firmengründung Zypern vorzunehmen. Wenn die Aktion Firma in Zypern gründen durchgeführt wird, haben dann solche Unternehmen auch den Vorteil, dass es sich hierbei um innerhalb der gesamten Europäischen Union anerkannten EU-Gesellschaften handelt. Das ist besonders für Holdinggesellschaften interessant und dies spricht ebenfalls für eine Firmengründung Zypern.

Die Steuervorteile sowie das Stammkapital

In Zypern werden für Steuern auf Dividenden, Zinsen und Aktiengewinne 0 Steuern abgerechnet. Wie bereits erwähnt, beträgt der Unternehmenssteuersatz in Zypern nach der Aktion Firma in Zypern gründen nur 12,5 Prozent.

Das Mindest-Stammkapital in Zypern für eine Zypern Ltd beträgt 1.000 Euro (wenn sich der Gesellschaftssitz nicht auf Zypern befindet). Dabei muss bei der Gründung der Zypern Ltd dieser Betrag zu diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht eingezahlt werden, weil keine Einzahlungspflicht dort in Zypern vorhanden ist.

Die Haftungsbegrenzung und die Diskretion vor Ort sowie die Rahmenbedingungen für Firmen in Zypern

Was die Haftung bei einer Zypern Limited anbelangt, so ist diese grundsätzlich auf das Stammkapital begrenzt. Ebenso verfügt Zypern über ein Bankgeheimnis, das gut funktioniert. Hier ist Diskretion und der Datenschutz hoch und unterliegen strengen Kontrollen. Ebenso wird eine Zypern Limited durch die hohen EU-Standards geschützt.

Die Rahmenbedingungen für Firmen in Zypern sind dadurch positiv, weil das Land ein Voll-Mitglied in der Europäischen Union ist und außerdem ist eine starke ausgeprägte Rechtssituation vorhanden.

Die Vorgehensweise bei der Gründer einer Zypern Limited

Wenn der Auftrag an einer mit Firmengründungen in Zypern befassten dort ansässigen Rechtsanwalts-Kanzlei, der gleichzeitig Steuerberater ist, erteilt worden ist, müssen dort dann von den gründenden Personen einige Unterlagen bereit gestellt werden. Dazu gehört eine notariell beglaubigte Kopie eines Reisepasses oder Personalausweises sowie eine aktuelle Verbrauchsrechnung (Wasser, Strom, etc.).

Dabei dauert dann die Firmengründung ab Eingang der erforderlichen Unterlagen in der Regel ungefähr etwa 7 Werktage sowie eine weitere Woche für eine VAT-Registrierung (Registrierung für die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bzw. Umsatzsteuer-ID.- als ungefähr 2 Wochen ab Beantragung). Hierbei sind in der Regel bei den beratenden Unternehmen die Zyprischen Vorratsgesellschaften sofort verfügbar und eine Übernahme ist dann sofort möglich. Die Kosten belaufen sich hier in der Regel auf nicht mehr als 2.000 Euro.

Einige Fallstricke bei der Firmengründung in Zypern

Bei einer solchen Firmengründung in Zypern gibt es jedoch den einen oder anderen Fallstrick. Wie bereits erwähnt, kann eine rechtssichere sowie optimale Betreuung eines zyprischen Unternehmens nur durch einen lokalen Steuerberater erfolgen. Dieser Steuerberater muss vor Ort ansässig sein. Im Internet gibt es jedoch eine größere Anzahl von schwarzen Schafen, die Firmengründungen in Zypern anbieten dazu sollte man die Zypern Firmengründung Tipps lesen. Dabei verfügt jedoch ein großer Anteil dieser Anbieter über keinerlei lokale Kontakte sowie über die entsprechenden juristischen Fachkenntnisse für Zypern.

Gründer, welche bei solchen Anbietern eine Firmengründung beauftragt haben, haben in vielen Fällen nur die Möglichkeit eine weitere Neugründung vorzunehmen. Der Grund liegt in den durch die hier teilweise entstandenen Beratungsfehler und die heraus entstandenen Schäden. Teilweise sind diese hier nicht mehr reparabel. Deshalb ist es hier sehr ratsam, nur solche Angebote zur Firmengründung in Zypern wahrzunehmen, wenn auch hier ein Experte oder Experten-Team mit regionalen Verbindungen und Kenntnissen vorhanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.